Meine von mir verwendeten Edelmetalle sind:

 


SILBER (Blattsilber)

 

Das Edelmetall Silber wurde bereits seit dem 5. Jahrtausend vor Christus von den Menschen genutzt.

 

Das weiß leuchtende Metall galt zu allen Zeiten als Reinheitssymbol und wurde daher mit dem weiblichen Prinzip (Mutter Erde) assoziiert. 

Mit Blick in die Natur wurde als Symbol der Mond gewählt. 

 

Und da unseren Bäumen von unseren Ahnen - je nach ihrem Wesen - die Prinzipien männlich und weiblich zugeordnet wurden, verwende ich bei meinen Arbeiten Silber bei der Spezies von Bäumen, die mythologisch weiblicher Natur sind (z.B. der Apfel, die Kirsche). 

 

 

GOLD (Blattgold)

 

Das Edelmetall Gold galt zu allen Zeiten als das edelste der Metalle.

Es ist dehnbar, glänzend, polierfähig, weitgehend hitze- und säurebeständig und wurde daher als Sinnbild für Unveränderlichkeit, Ewigkeit, Volkommenheit, Erkenntnis und höchstes geistiges Prinzip angesehen. Nicht von ungefähr sind die meisten sakralen Gegenstände in allen Kulturen aus und mit diesem Edelmetall gefertigt.

Mit Blick in die Natur wurde das Symbol der Sonne gewählt. 



Auch hier verwende ich das in der Symbolik dem männlichen Prinzip zugeordneten Metall Gold bei der Spezies von Bäumen, die mythologisch überliefert männlicher Natur sind (z.B. die Eiche, die Esche). 

 

 

Vertiefende Gedanken sind u.a. zu finden bei:

http://de.wikipedia.org/wiki/Silber

http://de.wikipedia.org/wiki/Gold

http://www.blattgold.de